BCE-News als RSS-Feedfollow BCE on twitterBCE bei mister wong bookmarkenBCE bei FacebookBCE bei Google Plus
ACHTUNG: Dieses Newsarchiv wird seit Anfang 2015 nicht mehr gepflegt.
Alle neuen Beiträge sind direkt auf www.bcerlbach.de gespeichert.
Es wird in 30 Sekunden automatisch weitergeleitet wird, falls nicht klicke hier.
 Erlbacher Nachwuchs bein Danone-Cup
05.05.2007, 22:03 
BCE-JugendkickerDieses Wochenende war es wieder so weit,und es ging nach Leipzig zum Danone-Nations-Cup für die Jahrgänge ´95 und ´96. Die anstehenden Punktspiele der betreffenden Bezirksmanschaften (D-und E-Jugend) wurden vorverlegt und konnten erfolgreich bei Zwickau Süd absolviert werden. Zum Turnierverlauf........

Im ersten Spiel konnte man überzeugend gegen die Mädchen-Mannschaft vom 1.FC Lokomotive Leipzig mit 4:0 gewinnen,wobei man jederzeit deutlich überlagen war und es aber leider nicht verstand die zahlreichen Chancen zu nutzen. Im zweiten Spiel gegen IMO Merseburg (JG´96) reichte eine geschlossene souveräne Mannschaftsleistung zum 2:0 Erfolg. Im dritten Spiel besiegte man das Mädchenteam vom Halleschen FC mit 4:0. Nun kam das schwerste und zugleich letzte Gruppenspiel gegen den VfL 06 Saalfeld. Man unterlag mit 0:1,wobei der Gegner eine deutlich bessere Spielanlage zeigte und unser Team oftmals schlecht aussehen ließ,besonders im direkten Spiel mit dem Ball und auch läuferisch war uns der Gegner einiges voraus. Mit 9 Punkten und einem Torverhältniss von 10:1 war man der zweitbeste Gruppenzweiter und hatte das Viertelfinale erreicht. Hier konnte sich in einer sehr ausgelichenen Partie Lukas Stark mit einem herrlichen Freistoßtor auszeichnen,was gleichzeitig den 1:0 Endstand gegen den 1.FC Lok Stendal bedeutete. Man hatte sich regelrecht das Halbfinale erkämpft und mußte nun gegen BFC Preussen Berlin antreten. Auch hier neutralisierten sich beide Mannschaften zusehens,doch eine gelungene Einzelaktion der Berliner führte zum 0:1. Mann versuchte alles um den Ausgleich zu erzielen,doch am Ende war eben der Gegner dieses eine Tor besser. Nun kam es zum 9m Schießen um Platz 3 und es war eine sehr dramatische Sache. Nachdem man 2x den Schuß nicht im Tor unterbringen konnte,Domenic Jähne einmal glänzend parrierte,stand es trotzdem 1:0 FC Sachsen Leipzig. Maxi Lehnard verwandelte souverän und unhaltbar zum 1:1. Der letzte Schuß der Leipziger hätte nur ins Tor gehen müssen und man hätte,wie im Vorjahr den 4.Platz erreicht  -  doch die Latte rettete und es mußten neue Schützen ihr Glück versuchen. Franz Wild schob mit etwas Glück zum 2:1 ein und den nächsten Schützen der Leipziger verließen die Nerven und er vergab. Dies war der sicherlich hochverdiente 3. Platz beim Vorrundenturnier in Leipzig,bei dem immerhin 24 Mannschaften am Start waren. Ein großartiger und sicherlich auch beachtlicher Erfolg,bei dem mit etwas Glück und cleverness auch das Finale möglich gewesen wäre. Turniersieger von Leipzig wurde der SSV Ulm 1848,der im Finale den BFC Preussen Berlin deutlich besiegte.  Es haben mitgespielt:   Domenic Jähne, Maxi Lehnard, Lukas Stark,Justin Fenn (Schöneck), Tony Thiam, Tom Braun, Josephine Joram (Schöneck), Franz Wild, Lorenz Levan, Jana Luther, Tim Seidler sowie Patrick Reichel und Toni Gütter - beide ebenfalls aus Schöneck. Als Torschützen waren  erfolgreich: 4x Tony Thiam; 2x Tom Braun; Lukas Stark; Gütter Toni; Franz Wild; Lorenz Levan und Josephine Joram. Alle mitgereisten Eltern und Verantwortlichen waren mit  diesem erfolgreichen 3.Platz hochzufrieden,und haben seit nun an beim 1.FC Lok Leipzig für immer einen Stein im Brett,weil man den größten "Erzfeind"  Sachsen Leipzig im 9m  schießen besiegte. Alles in allem ,eine sehr gelungene und erfolgreiche Ausfahrt,bei der mit etwas mehr Glück auch das Finale möglich gewesen wäre. Es sei noch zu erwähnen,damit Ken Kreul,der leider Gesundheitsbedingt nicht mitspielen konnte,eine Reise für die gesamte Familie zum Danone - Deutschlandfinale nach Unterhaching bei München gewinnen konnte. Er war der treffsicherste an der Torwand.

 von:  E-Mail schreiben specker

Powered by D4News © DREAM4 angepasst von Marcus